Aktuelles

Realschule ausgezeichnet als MINT-freundliche Schule

Eberbach. (mabi) Als eine von insgesamt 46 Schulen aus Baden-Württemberg wurde jetzt die Eberbacher Realschule – als eine von wenigen Realschulen im Land – erstmalig als "MINT-freundliche Schule" ausgezeichnet. "MINT" steht für Mathematik,  Informatik, Naturwissenschaft und Technik.

Die neue Hauptschulabschlussprüfung an der Realschule

Prüfungen in Klasse 9

Alle Schülerinnen und Schüler, die ab dem Schuljahr 2019/2020 in Klasse 9 auf „G-Niveau“ (grundlegendes-Niveau) unterrichtet werden, nehmen an den Prüfungen zum Hauptschulabschluss teil.

 

Die Abschlussprüfungen an den Hauptschulen, Werkrealschulen, Realschulen und Gemeinschaftsschulen wurden novelliert.

Die Schülerinnen und Schüler der Hauptschulen, Werkrealschulen, Realschulen und Gemeinschaftsschulen in Baden-Württemberg können im Jahr 2020 erstmals die neue Hauptschulabschlussprüfung ablegen. Ein Jahr später, im Schuljahr 2020/2021, folgt an allen Werkrealschulen die neue Werkrealschulabschlussprüfung sowie an allen Realschulen und Gemeinschaftsschulen die neue Realschulabschlussprüfung. Die neuen Abschlussprüfungen sind mit den Standards des neuen Bildungsplans abgestimmt.

 

Weitere Informationen

 

 

(Ministerium für Kultus, Jugend und Sport BW)

 

 

Großer Krater ist nun wieder aufgefüllt

Rektor der Realschule Markus Hanke und sein Stellvertreter Jörg Keller wurden feierlich in ihre Ämter eingeführt

Eberbach. "Rektorin Regine Sattler-Streitberg hat mit ihrem Weggang im Sommer 2018 eine sehr große Lücke hinterlassen, nahezu einen Krater", betonte Bürgermeister Peter Reichert. Er freute sich, dass dieser Krater erkannt, und mit großem Einsatz "aufgefüllt" wurde. Am Freitagnachmittag wurden der Rektor der Realschule Markus Hanke und sein Stellvertreter Jörg Keller feierlich in ihre Ämter eingeführt. Hanke ist bereits seit August vergangenen Jahres Rektor, Keller ist seit Mai dieses Jahres im Amt.

E-Safety Tag an der Realschule Eberbach

Am 3. Juni arbeiteten 14 Schülerinnen und Schüler der achten Klassen der Realschule Eberbach gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern der fünften Klassen den ganzen Vormittag über am Thema sinnvolle und verantwortungsbewusste Mediennutzung, um die Kinder für den Nutzen und mögliche Gefahren in der digitalen Welt zu sensibilisieren.
Damit erreichte das seit Beginn des Schuljahres laufende Projekt „European Media Coaches“ im Rahmen des Erasmus+ Programmes der Europäischen Union am Montag einen ersten Höhepunkt.
Erasmus+ ist das Programm der Europäischen Union für allgemeine und berufliche Bildung, Jugend und Sport. Es hat eine Laufzeit von sieben Jahren und ist mit einem Budget von etwa 14,8 Milliarden Euro ausgestattet. In seiner Laufzeit bis 2020 sollen mehr als 4 Millionen Menschen in Europa – insbesondere Schüler/-innen und Studierende, Auszubildende, Lehrkräfte und junge Freiwillige – Stipendien und Zuschüsse für einen Aufenthalt zu Lernzwecken im Ausland erhalten.

Mit der Mittleren Reife verlassen sie jetzt die Realschule

Eberbach. Alle 66 Zehntklässler an der Realschule Eberbach haben ihre Abschlussprüfungen bestanden und damit die Mittlere Reife erlangt. Mit den Schülern freuen sich Rektor Markus Hanke und die Klassenlehrer Sonja Dietz (10 a), Manuela Messerschmidt (10 b) sowie Alexander Schulz (10 c). Die offizielle Verabschiedung der diesjährigen Realschulabsolventen wird am Dienstag, 16. Juli um 19 Uhr in der Eberbacher Stadthalle stattfinden (Einlass ist bereits ab 18 Uhr.

Previous Next

Abwechslungsreiche Unterhaltung am Musischen Abend

Am Donnerstag vor Beginn der Pfingstferien war es wieder soweit: Knapp 200 Schülerinnen und Schüler präsentierten im bunten Programm des Musischen Abends, was sie mit ihren betreuenden Lehrkräften in den musischen Fächern und Arbeitsgemeinschaften über das Schuljahr hinweg erarbeitet haben. Das Publikum in der vollbesetzten Aula wurde dabei von Schülermoderatoren durch den Abend geleitet, der durch eindrucksvolle Beiträge der Bläserklasse unter der Leitung von Herrn Schreiber eröffnet wurde. Dieser verwies in seinen Worten an die Zuhörer auf den hohen Stellenwert kontinuierlicher Arbeit, um einen solchen Auftritt ermöglichen zu können. Die Kontinuität zeigte sich insbesondere auch daran, dass einige ehemalige Schüler die Bläserklasse an diesem Abend ebenso unterstützten wie die Lehrer Alexander Monsch und Elke Kleinert-Endlich von der Musikschule Eberbach sowie die Kollegen Carina Callerand, Gundula Weber und Alexander Schulcz von der Realschule. Im zweiten Programmpunkt präsentierten Achtklässler der AG Literaturclub selbst verfasste und eingesprochene Gedichte zum Thema „Science-Fiction“, mit dem sie sich auf literarische und gesellschaftspolitische Weise unter Leitung von Herrn Roth auseinandergesetzt hatten.