Aktuelles

Solarzellen im T-Shirt laden das Handy auf

Eberbach. Roboter, die das Essen kochen oder mit den Kindern spielen? Autos, die führerlos von A nach B fahren, während der Mann am Steuer ein Nickerchen hält? Es war ein Blick in eine vielleicht gar nicht allzu ferne Zukunft, den Geowissenschaftlerin Tatiana Kalytta und Chemikerin Ann-Kathrin Elger da mithilfe eines Video-Clips in Raum 212 der Realschule wagen wollten. Die beiden gehören zum Team des vom Bildungsnetzwerk Baden-Württemberg initiierten Projekts Coaching4Future.

Aus 30 Teilnehmern des Projektwettbewerbs wurden die Sieger ausgewählt

(cr) Die Gewinner eines Projektwettbewerbs einer Waldbrunner Firma erhielten heute Spenden in der Gesamthöhe von 6.550 Euro. Bewerben konnten sich Schulen, Kindergärten und gemeinnützige Vereine aus der Region. Zum dritten mal startete die Firma Mosca GmbH im September 2017 eine Ausschreibung zu einem Projektwettbewerb, an dem etwa 30 Institutionen aus Waldbrunn, Eberbach und der Region teilnahmen.

Lesewettbewerb in neuem Gewand

Auch in diesem Jahr fand der Lesewettbewerb des Börsenvereins und der Stiftung lesen an der Realschule Eberbach statt – doch diesmal unter veränderten Voraussetzungen. Schulleiterin Regine Sattler-Streitberg hatte es sich im Vorfeld der Veranstaltung gemeinsam mit dem Kollegium der RSE zur Aufgabe gemacht, das altbewährte Konzept, die besten Leser der Klassenstufen 5 und 6 in einem Wettbewerb gegeneinander antreten zu lassen, zu öffnen, um noch mehr Kinder für Geschichten, Bücher und Lesen zu begeistern.

Eberbacher Realschule geht viele neue Wege

Hauptschulabschluss ist bald auch an der Realschule möglich – Langsamere und leistungsstärkere Schüler werden gefördert

Eberbach. Seit im vergangenen Jahr die neuen Bildungspläne in Kraft getreten sind, hat sich auch in den Realschulen einiges verändert. In Eberbach gibt es bereits Neues für die Fünft- und Sechstklässler, seit diesem Schuljahr hat sich für Siebtklässler einiges getan, und ab dem übernächsten Schuljahr wird es die wohl größte Neuerung geben: Ab 2019/2020 können Schüler an der Eberbacher Realschule, neben dem Realschulabschluss nach der zehnten Klasse, auch den Hauptschulabschluss nach dem neunten Schuljahr erwerben.

Was fällt euch zu Cyber-Mobbing ein?

Realschüler fertigen im Kurs Profitheater ein Stück und einen Film

Eberbach. Es ist ein außergewöhnliches Projekt, das an der Realschule Eberbach in diesem Schuljahr erstmalig angeboten wird: der „Wahlkurs Profitheater“.  13 Schüler aus verschiedenen Klassen verbringen mit ihren Lehrern und zwei Künstlerprofis verteilt auf drei Projektwochen Zeit miteinander, um zum Thema Cyber-Mobbing ein Bühnenstück und einen Film zu machen. Isabelle Semma und David Grimaud sind Künstler und projekterfahren. Isa­belle Semma aus Buchen arbeitet als Bühnenbildnerin am Heidelberger Theater.

Transsylvanien mit Biss

Einmal Eberbach - Pretai und zurück… Um viele beeindruckende und abenteuerliche Erfahrungen reicher ist vor kurzem eine Schülergruppe der Realschule Eberbach aus Rumänien zurückgekehrt. Dort verbrachten sie eine Woche in Siebenbürgen, auch Transsylvanien genannt, um die jahrhundertalte Kultur der dort lebenden Menschen und der siebenbürgischen Kirchenburgen zu erkunden.

Bereits zum fünften Mal reiste eine Schülergruppe der Realschule Eberbach nach Pretai, einem kleinen Dorf an dem Fluss Kokel, das inmitten der wunderschönen Landschaft des Karpatenbeckens in Rumänien liegt – bekannt als „Siebenbürgen“ oder auch „Transsylvanien“. In unmittelbarer Nähe der Unterkunft, dem ehemaligen Pfarrhaus des Dorfes, das heute auch die Jugendbauhütte beherbergt, erhebt sich die Kirchenburg mit der sie umgebenden, hoch aufragenden Backsteinmauer.