Aktuelles

Einweihung des neues Gartenhauses an der Realschule Eberbach

Einweihung des neues Gartenhauses an der Realschule Eberbach Die Technik AG an der Realschule Eberbach besteht aus Schüler/innen der Klassenstufe 9 und wird von Herrn Kautzky geführt. Dort wurden verschiedene Bauprojekte für die Schule geplant und umgesetzt. Durch die Pandemie entfiel der Unterricht, deshalb konnten die geplanten Bauprojekte nicht gebaut werden.  Nach der Pandemielockerung und der Schulöffnung gab es eine Kooperation zwischen der Theodor-Frey-Schule und der Realschule Eberbach, dabei konnte das Modell für ein Gartenhaus, welches vor einigen Jahren einen internen Wettbewerb gewann in die Tat umgesetzt werden.

„Ausruhen auf Corona - das geht nicht"

Eberbach. Corona hat alles verändert. Auch für Lehrerin Birgitta Winzenried, die seit 2001 an der Eberbacher Realschule tätig ist und sich seit 2003 mit vollem Elan um die "Berufsorientierung" kümmert. Mit Unterstützung der ehemaligen Rektorin Regine Sattler-Streitberg wurde der Bereich aufgebaut.

Eberbacher Fünft- und Sechsklässler sind wieder „präsent"

Eberbach. "Leben im Schulhaus ist einfach super", freut sich Udo Geilsdörfer. "Der erste Tag läuft sehr gut. Alle sind froh, dass man sich wieder persönlich in der Schule sehen kann", teilt der Rektor der Gemeinschaftsschule bereits am Montagmittag mit.

Erste Tage Onlineunterricht liefen „zuverlässig und stabil"

Eberbach. Seit Montag läuft auch an der Realschule Onlineunterricht, der sich am regulären Stundenplan orientiert. Ausnahmen sind die Fächer Sport, Musik und Kunst. Laut Rektor Markus Hanke lief bislang alles "absolut zuverlässig und stabil".

Erfolgreicher Start für die freiwilligen „Lernbrücken"

Am Gymnasium und an der Realschule holen jetzt in den Ferien über 100 Schüler auf, was sie in der Corona-Pandemie versäumt haben.

Freilandunterricht bereichert den Präsenzunterricht auch in Corona-Zeiten

Freilandunterricht bereichert den Präsenzunterricht auch in Corona-Zeiten Mit vielfältigen Untersuchungsgeräten und voller Interesse machten sich die Schülerinnen und Schüler der Klasse 9a im Rahmen ihres Biologieunterrichts auf den Weg, um die nahegelegene Itter auf deren Zustand hin zu untersuchen. „Ist die Itter stark verschmutzt?